Vergänglichkeit

FotoD 06
FotoD 01
FotoD 02
FotoD 05
FotoD 03
FotoD 04

In einem Moment scheint die Zeit still zu stehen im nächsten Moment realisiert man allerdings, dass sie mit jedem Moment scheinbar unaufhaltsam voranschreitet.

In meinen Bilder habe ich genau diese zwei Momente eingefangen. Zunächst das fließen der Zeit und im Gegenzug das vermeintliche Stehenbleiben. Bei diesem Projekt habe ich mit einer von mir entwickelte Langzeitbelichtung gearbeitet.

"Die Langzeitbelichtung der sich bewegenden Uhr verweist auf das unerbittliche Verrinnen der Zeit und auf die damit verbundenen Veränderungsprozesse. Vergänglichkeit kann zum einen der verstrichene Moment, ein Augenblick, ein Wimpernschlag, der eben gewesene Moment sein, der durch das Verfließen der Zeit unwiederbringlich geworden ist. Zum anderen verweist Vergänglichkeit auf das unerbittliche Verrinnen der Zeit und die damit verbundenen Veränderungsprozesse, über Jahre oder über eine ganze Lebensspanne hinweg." [Photo Presse]

2010: Stuttgarter FOTOSOMMER, Galerie Nieser
2013 + 2014: Offener Kulturtreff Göppingen